Anbieter-Unternehmer-Information

1. Was ist die BürgerBlüte?

Die BürgerBlüte ist ein regionales Zahlungsmittel auf Gutscheinbasis!

2. Wie funktioniert die BürgerBlüte?

Der Kunde tauscht in einer der Ausgabestellen oder durch ein monatliches Abonnement Euro 1 zu 1 gegen BürgerBlüten ein. Der Kunde bestimmt dabei einen gemeinnützigen Verein, der mit 3% aus
dem Regionalbeitrag gefördert werden soll. Gefördert wird grundsätzlich jeder gemeinnützige Verein der sich aktiv an der BürgerBlüte beteiligt. Der Kunde kauft dann mit den Gutscheinen bei einem der vielen teilnehmenden Unternehmen ein. Dieses bezahlt wiederum Lieferanten und Mitarbeiter nach Vereinbarung in BürgerBlüten. Diese suchen nun ihrerseits nach Unternehmen und Anbietern, die die BürgerBlüten annehmen. Je mehr sie zirkulieren und als Zahlungsmittel eingesetzt werden, desto größer ist der Nutzen für alle Teilnehmer. Die Kaufkraft fließt nicht in den überregionalen Kapitalmarkt ab; Unternehmen, Produkte aus und Dienstleistungen in Kassel und Umgebung werden automatisch bevorzugt.

BürgerBlüten, die nicht weitergegeben werden, können in Euro rückgetauscht werden. Beim Rücktausch der BürgerBlüten in Euro wird ein Regionalbeitrag in Höhe von 5% plus Mehrwertsteuer erhoben. 3% des Regionalbeitrages gehen an den vom Kunden beim Eintausch ausgewählten gemeinnützigen Verein; die verbleibenden 2% dienen zur Deckung der Systemkosten des Vereins Bürgergeld e.V. (Herstellung, Logistik und Verteilung der Gutscheine). Der Regionalbeitrag wird den Unternehmen quittiert und ist steuerlich als Werbungskosten absetzbar.

3. Was sind Kosten und Nutzen der BürgerBlüte?

Der Eintrag in die halbjährlich aktualisierte Anbieterliste aller teilnehmenden Unternehmen kostet monatlich 5,- BürgerBlüten (zahlbar auch in Euro). Dafür erhalten Sie folgende Dienstleistungen:
• Im Web-Portal www.buergerbluete.de erhält der Kunde über die
Anbieterliste die Möglichkeit, sortiert nach Alphabet, Ort und
Branche Ihr Unternehmen schnell und komfortabel zu finden.
• Sie können eine eigene Unterseite im Web gestalten, auf der Sie
Ihr Unternehmen darstellen.
• Sie sind in der Druckversion der Anbieterliste, die regelmäßig aufgelegt wird, vertreten.
• Sie können die Rückseite bestimmter BürgerBlüten-Scheine gegen
Kostenerstattung als Werbefläche nutzen.
• Sie bekommen ein Schild, das Sie als Mitgliedsunternehmen der
BürgerBlüte ausweist.

4.Ist die BürgerBlüte rechtlich legitimiert?

Die BürgerBlüte ist ein Gutschein. Alle Anbieter müssen beitragsfreies Vereinsmitglied im Bürgergeld e.V. werden. Damit sind wir im Rahmen des währungsrechtlichen Erlaubten.

5. Wie werden Sie Mitglied, um als Anbieter dabei zu sein?

Sie geben die ausgefüllte „Beitrittserklärung als Anbieter“ bei einer Ausgabestelle oder postalisch beim Bürgergeld e.V. ab. Einer unserer MitarbeiterInnen wird den Kontakt zu Ihnen aufnehmen und alles weitere in die Wege leiten. Eine Beendigung der Mitgliedschaft ist jederzeit zum Monatsende möglich.

6. Lassen sich BürgerBlüten sparen?

Wir arbeiten an der Entwicklung eines Kontensystemes mit Sparmöglichkeit, die vom Umlaufimpuls befreit ist und keine Zinserträge bringt. Perspektivisch wird angestrebt, auch zinsfreie Darlehen in BürgerBlüten zu ermöglichen.

7. Wechselgeld

BürgerBlüten gibt es in der Stückelung: 1, 2, 5, 10 und 20. Wer mit BürgerBlüten bezahlt, nimmt auch BürgerBlüten als Wechselgeld an.
Beträge unter 1,- Euro werden in Euro-Cent ausbezahlt.

8. Sicherheitsmerkmale

Die Sicherheitsmerkmale sind vielfältig und leicht zu erkennen. Wir informieren Sie und Ihre Mitarbeiter persönlich darüber.

9. Verbuchung und steuerliche Fragen

• Eintausch von BürgerBlüten: Dieser Vorgang hat keine steuerlichen
Konsequenzen und wird hauptsächlich von den Kunden durchgeführt. Es handelt sich um eine „erfolgsneutrale Vermögensumschichtung“.
• Das Unternehmen macht Umsatz in BürgerBlüten: Dieser
Vorgang wird steuerlich genauso behandelt, als wären Euro eingenommen
worden. In der Buchhaltung wird ein Forderungskonto namens „BürgerBlüten-Gutscheine“ eingerichtet.
• Das Unternehmen gibt BürgerBlüten aus: Wenn Sie mit BürgerBlüten
Lieferanten bezahlen, Gehälter oder Prämien an Ihre Mitarbeiter auszahlen, sie privat entnehmen oder spenden, gelten die BürgerBlüten wie Euro. Der Betrag wird vom Forderungskonto
BürgerBlüten-Gutscheine ausgebucht.
• Rücktausch der BürgerBlüten in Euro: Beim Rücktausch erhält
der Unternehmer den Betrag abzüglich des Regionalbeitrags von
5% + MwSt. auf sein Girokonto überwiesen. Dieser Vorgang hat
keine steuerlichen Konsequenzen (erfolgsneutrale Vermögensumschichtung).
Der Betrag wird vom Forderungskonto „BürgerBlüten
- Gutscheine“ ausgebucht. Des weiteren erhält der Anbieter eine
quittierte Rechnung über den Regionalbeitrag. Die Kosten können
als „ Aufwand für Marketing“ verbucht werden.

10. Rechtliches

Rechtsträger des Gutscheinsystems ist der Bürgergeld e.V..
Zahlen und Fakten werden regelmäßig aktualisiert und im Internet für
alle transparent offen gelegt. Durch Mitgliedschaft im Verein akzeptieren Sie die Vereinssatzung und die für die BürgerBlüten geltende Gutscheinordnung.

Bürgergeld e.V. | Wilhelmshöher Allee 261 | 34131 Kassel
www.buegerbluete.de | info@buergerbluete.de

Die Beitrittserklärung, die Satzung und die Gutscheinordung finden Sie gleich hier..

Datei: Beitrittserklärung für Anbieter
[Größe: 91,4kB — runtergeladen: 137]

Datei: Satzung des Bürgergeld e.V.
[Größe: 102,3kB — runtergeladen: 1421]

Datei: Gutscheinordnung Bürgergeld e.V.
[Größe: 45,3kB — runtergeladen: 149]

Atom + XHTML 1.1 + CSS 3 + 508 + eine Website von goetext.de + Login